Sitting quietly, doing nothing,

spring comes,

and the grass grows by itself.“  

Matsuo Bashō

Stimmen unserer Teilnehmer*innen

„Es ist eine Gelegenheit loszulassen, wieder in Kontakt mit der Natur zu kommen, Zeit für mich zu haben, professionell und liebevoll geführt zu werden. Es ist kein Sport aber echte Entspannung. Jeder kann mitmachen.“  

MatthiasProduktions- & Logistikmanager 

„Das Waldbaden brachte mir wundersame Stunden: Beladen mit Alltagsunrast, sind beim Hören, Schauen, Riechen, Fühlen im Wald innere Stille, Bewunderung für die Natur, heilsame Ruhe aufgetaucht. Diese haben eine Zeitlang nachgewirkt. Sehr wertvoll.“

Maria, pensionierte Ärztin

„Beim Waldbaden kann ich meine Sinne schärfen und mich auf die Wahrnehmung der Umgebung konzentrieren. Besonders bereichernd fand ich die Veränderungen der Natur vom Spätherbst zum Winter. Sich dafür Zeit zu nehmen, ist beglückend. Die Teezeremonie bildet einen schönen Abschluss. Besonders wertvoll ist für mich die Betonung auf Freiwilligkeit, dadurch bleibt viel Freiheit beim Entdecken und Erleben erhalten.“

Andrea, Lehrerin


„Ich habe mich nach dem Waldbaden sehr geerdet, zufrieden und in mir ruhend gefühlt. Ein Höhepunkt für mich war, dass ich in kurzer Zeit den Übergang von der überwiegenden Brustkorbatmung in die Bauch- und Brustatmung fand. Ich empfand Dankbarkeit für meinen Körper, die schöne Umgebung und dass ich die Natur spüren konnte. Eine wunderbare Erfahrung!“

Tatjana, Ärztin

info@treetime.at